Dr. med. Hans-Peter Koerfgen

1977-1983
Studium der Medizin an den Universitäten Regensburg und Erlangen
1983
Medizinisches Staatsexamen / Approbation
1984
Promotion zum Dr. med.
1984-1990 Assistenzarzt / Facharztausbildung an der Chirurgischen Universitätsklinik Erlangen
1990-1993 Oberarzt der Abteilung für Unfallchirurgie (Leiter: Prof. Dr. H. Beck)
1991-1993 Oberarzt der Allgemeinchirurgie (Prof. Dr. F.P. Gall)
1990

Anerkennung als "Facharzt für Chirurgie"

1993 Anerkennung des Teilgebiets "Unfallchirurgie"
2008

Anerkennung als "Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie"

1989 Zusatzbezeichnung "Sportmedizin"
1991 Zusatzbezeichnung "physikalische Therapie"
1994 Zusatzbezeichnung "Chirotherapie"

Qualifikationen

  • Fachkunde Röntgen
  • Sonographie
  • Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften
  • Ermächtigung Weiterbildung Chirurgie 1 Jahr

Operative Tätigkeitsschwerpunkte

  • Hernienchirugie (Versorgung von Bauchwand- und Leistenbrüchen)
  • Unfallchirurgie

Mitgliedschaften


Berufsständische Tätigkeiten

  • Vorsitzender des ANC-Mittelfranken (Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Chirurgen) - www.anc-mittelfranken.de
  • Vorstand der GNC Bayern (Genossenschaft Niedergelassener Chirurgen Bayern) - www.gno-sued.de

Stationäre Tätigkeit

  • Dr. Koerfgen ist Konsiliararzt der Diakonie Neuendettelsau (Diamed-Clinic Neuendettelsau)